Hallo an alle, ich aus Leipzig

Forenuser müssen sich hier vorstellen. Gerne mit Fotos vom Bike

Moderatoren: Kermit98, Peter

goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Forumsnutzer Name: goddseidang


Ort: Leipzig

Ich bin Kurt und 65 Jahre, aber immer noch auf der Straße. Zur Zeitfahre ich noch meine Kawa 440 LTD. Ich hab mir aber noch einen Traum erfüllt und mir ein Kawa Z1100 ST Gespann zugelegt.
$_59.jpg
IMAG1686.JPG
Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 8476
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Grüß Gott nach Leipzig

Beitrag von Peter »

Hallo Kurt,

willkommen hier bei uns. Wow - ein Z1100ST Gespann habe ich noch nie gesehen.
Was hat die für ein Boot dran und wer hat die gebaut ?

Die 440er ist ja bestimt super um kurz mal um die Ecke zum Einkaufen zu fahren ....
Grüße - Peter
Bild
Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 408
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von z-kawamike »

HerZlich Willkommen,
interessante Mischung, ... und ST, immer gut.
Mit Grüßen nach Leibzig, durfte da letztes Jahr ein paar Tage verbringen, herrliche und sehr interessante Stadt.
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Grüß Gott nach Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Peter hat geschrieben: Mi 8. Apr 2020, 09:08 Hallo Kurt,

willkommen hier bei uns. Wow - ein Z1100ST Gespann habe ich noch nie gesehen.
Was hat die für ein Boot dran und wer hat die gebaut ?

Die 440er ist ja bestimt super um kurz mal um die Ecke zum Einkaufen zu fahren ....
Hallo Peter
Das Boot ist von EML "Midi" (Holland) Umgebaut zum B Krad wurde sie von der Firma Falk/Hartmann. Die HCS Federbeine sind nach gerüstet. Alles eingetragen und begutachtet. Im Beiwagen ist eine Autobatterieverbaut. Neuen TÜV hat sie nun auch. Leider, wegen Corona hat die Zulassungsstelle geschlossen und ich kann noch nicht auf die Straße. Allerdings hab ich noch ein Problem. Der Anlasser dreht zu langsam, deshalb springt sie schlecht an. Ich werde das mal im Forum posten, vielleicht bekomme ich Hilfe.
Grüße aus Leipzig
1.jpg
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Ich muß mir selbst antworten, weil "Neues Thema erstellen" finde ich nicht.
Hallo an die, die sich mit der Kawasaki Z 1100 ST auskennen.
Ich hab wohl Vergaserpatchen, hab ihn ausgebaut, gereinigt, alles in Ordnung.
Was ich aber nicht verstehe. Ich hab einen Benzinhahn mit zwei Ausgängen, der eine Schlauch geht normal an den Vergaser. Der zweite geht an einen der vier Schlauchstutzen am Vergaser. Dem zufolge sind drei der vier Stutzen offen. Verstehe ich nicht. Sorry für meine Schreibweise, bin einfach genervt.
Alexander
Gastautor
Beiträge: 73
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:18
Name: W.
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Alexander »

Hallo Kurt,

dann verschließ doch an dem schönen Moped die 3 offenen Anschlüsse der Vergaser mit Stopfen.
Das sind die Unterdruckanschlüsse zum Einstellen der Vergaser und ein Anschluss
geht zum Benzinhahn,der wird durch Unterdruck während der Fahrt dadurch geöffnet.
Dann sollte auch Dein Vergaserpatschen behoben sein.
Beim Anlasser hilft es schon mal ihn zu zerlegen, einfach nur zu säubern und mit etwas
neuem Fett an den Wellenenden wieder zusammenzubauen.
Die 3 fehlenden Stopfen machts Du aus einem Stück Benzinschlauch.Ein kurzes passendes
Messingwelle auf der einen Seite zum verschliessen und schon ist der Stopfen fertig.

Schöne Grüße aus dem Sauerland
Alexander
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Erst mal Danke für die schnelle Antwort.
Ist interessant, was du schreibst. Meine dicke Berta hab ich ja noch nicht so lange. Aber seit Anfang an diesen Ärger. Angefangen hab ich mit dem Anlasser, weil sie schlecht anspringt Auseinander gebaut und das gemacht, was du schreibst. Danach hatte ich Verdacht auf Steuerkette, habe zumindest den Kettenspanner gewechselt. Kerzen erneuert. Gestern Vergaser gereinigt, keine Auffälligkeiten und da ist mir das mit den Schlauchstutzen aufgefallen. Am Vergaser/Zylinder 4 war ein Gummiverschluss, der aber abgerutscht war. Hab mir dann den Benzinhahn angesehen. Egal in welcher Stellung am zweiten Schlauchanschluss, der zu einem der Vergaserstutzen geht kommt kein Benzin. Also wie du schreibst Unterdruckschlauch. Hatte dann überlegt alle Stutzen zu verschließen, was auch dein Tipp ist. Das werde ich ganz sicher machen und bin sehr gespannt. Heute hab ich noch Zündspulen und Kabelanschlüsse gereinigt.

So nun noch Grüße aus Leipzig
zettosaurus
Gastautor
Beiträge: 194
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 16:14
Name: Völker
Vorname: Dirk
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von zettosaurus »

Hallo,
nicht vergessen.
Alle VERBLIEBENEN Stutzen verschließen. Der Unterdruckschlauch bleibt am Benzinhahn und dem einen Stutzen angeschlossen.
Gruß Dirk
Putzen ist verschwendete Lebenszeit
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Danke und schönen 1. Advent
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

So, nachdem ich die drei offenen Stutzen verschlossen habe, war ich heute auf der Straße. Was soll ich sagen, sie schnurrt wie ein Kätzchen. Bin sehr zu frieden.
Ich danke euch nochmal für die wertvollen Tipps

Ich wünsche euch ein schönes Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 8476
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Z1100ST in Leipzig schnurrt

Beitrag von Peter »

Glückwunsch dass es geklappt hat. Viel Erfolg in der Zukunft mit dem Bike.
Grüße - Peter
Bild
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Guten Abend in die Biker Runde
Durch Eure Hilfe hab ich ja nun ein großes Problem gelöst.
Ich habe eine Frage. Am Lenker links befindet sich ein Taster den ich nicht zuordnen kann. Ich kann keine Funktion ausmachen.
Ich habe schon versucht ein Handbuch im Netz zu finden, ohne Erfolg.
Vielleicht wisst ihr mehr. Danke für jede Auskunft.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2020-04-07 at 16.09.12.jpeg
BigSix
Gastautor
Beiträge: 38
Registriert: Di 14. Aug 2018, 09:14
Name: Jörn
Vorname: Holger
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von BigSix »

Hallo Goddseidank

Kann es sich bei dem Schalter um die Überbrückung des Seitenständerschalters handeln ?

Gruss aus dem Süden (dem ganz tiefen)

Holger
# 7 der IG Z1300
# 79 der ZOG
Benutzeravatar
Kermit98
Vorstand
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Kermit98 »

Servus

Ja, ist der Überbrückungsschalter des Seitenständers - normalerweise dreht der Anlasser nicht wenn dein Gespann auf dem Seitenständer steht :lol:

Aber wenn du fit in Elektrik bist - Schaltpläne und WHBs gibts ja hier - kannst du den Taster auch bestimmt anderweitig nutzen, z.B. für ne zusätzliche Hupe oder sowas (die normale Standardhupe unten für den TÜV, die 190dB Sirene für die Idioten vor dir ;) )

Schönes Wochenende
Thorsten Schulz
"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen" Jim Henson 1936-1990
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Mädchen" in Arbeit Fotoalbum
GTR 1000 Fotoalbum
KLX 650 C - Spielzeug für den Junior
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Danke für die Infos. Da ich keine Ständer mehr habe (Gespann) erklärt sich auch die Funktionslosigkeit.
Benutzeravatar
Kermit98
Vorstand
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Kermit98 »

goddseidang hat geschrieben: Sa 6. Feb 2021, 22:26 Da ich keine Ständer mehr habe (Gespann) .....
Deswegen auch der Smiley ;)
Thorsten Schulz
"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen" Jim Henson 1936-1990
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Mädchen" in Arbeit Fotoalbum
GTR 1000 Fotoalbum
KLX 650 C - Spielzeug für den Junior
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Hilfe!
Hallo Freunde, ich brauch mal wieder euer Fachwissen.
Ich weiß jetzt warum sie so schlecht anspringt. Es ist der Anlasser Freilauf. Sie orgelt lange ehe sie anspringt. Nun habe ich aber ein riesen Problem. Beim demontieren hat es das Polrad erwischt. (Magnete) Polräder gibt es für fast jede Maschine, aber nicht für die 1100ST. Suche schon weltweit.
Vielleicht weiß jemand von Euch was, oder passt ein anderes?
Anbei Fotos und hier die Teile Nummer: Kokusan GP9307
und noch ein paar Maße:
Durchmesser außen: 129mm, Innen: 122mm
Tiefe außen: 45mm, Tiefe innen: 41mm
6 Magnete waren vorhanden.
Ich danke Euch im Voraus.
b3cb667e-4f11-40fd-b32c-51e03f634fea.jpg
957c351f-956f-42a2-9efb-d809e15db005.jpg
654bff8c-aa60-47ad-9d2c-98aa0bdc736a.jpg
Alexander
Gastautor
Beiträge: 73
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:18
Name: W.
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Alexander »

Hallo Kurt.

dann guck mal fix im Ebay nach...
" KZ1000 OEM Flywheel rotor " in die Suchmaske eingeben
und dann solltest Du in den USA fündig werden.

Gruß
Axel
Alexander
Gastautor
Beiträge: 73
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:18
Name: W.
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Alexander »

Oder einfach mit der Ersatzteilnummer GB 9307 suchen.
Benutzeravatar
Kermit98
Vorstand
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Kermit98 »

goddseidang hat geschrieben: Sa 27. Feb 2021, 18:01 Ich weiß jetzt warum sie so schlecht anspringt. Es ist der Anlasser Freilauf. Sie orgelt lange ehe sie anspringt.
ich will dich nicht zusätzlich frustrieren aber wenn der Anlasser-Freilauf was hat dann orgelt sie nicht.... dann dreht der Anlassermotor einfach leer durch, heult wie ein Turbo. (Orgeln ist für mich wenn sie mit normaler Anlasserdrehzahl - also einige 100 Umdrehungen - rumeiert aber nicht "zündet")
Beim demontieren hat es das Polrad erwischt. (Magnete) Polräder gibt es für fast jede Maschine, aber nicht für die 1100ST. Suche schon weltweit.
Der Motor ist baugleich mit der GPZ1100 oder auch der Z1000J - ich weiß das in Ebay 2 oder 3 Polräder dafür rumgeistern, Preis rum 180 € (ich brauch selber eins aber der Motoraufbau liegt noch einige Monate auf "Hold")

Was dein Anspringen angeht....... es wird vor der Saison nochmal kalt, das bedeutet du kannst jetzt nochmal richtig auf die Suche gehen.

Du schreibst weiter oben das du die Vergaser gereinigt hast und jetzt schnurrt sie wie ein Kätzchen. Was hast du sonst noch gemacht?
Funktioniert die Kaltstarteinrichtung deiner Vergaser (Choke) ?

Außerdem schreibst du
Danach hatte ich Verdacht auf Steuerkette, habe zumindest den Kettenspanner gewechselt.
ich gehe mal davon aus das du den Ventildeckel unten hattest und erstmal deine Steuerkette gemessen hat ob sie inzwischen zu lang ist. Ansonsten wäre ein Tausch des Spanners irgendwie sinnfrei.
Und wenn der Deckel unten war, wie ist dein Ventilspiel? Und wenn du die Kerzen raus hattest, wie ist deine Kompression?

Ohne diese Basismessungen drehst du dich im Kreis.

Außerdem... es hat mal eine Zeit gegeben in der man NGK-Zündkerzen und -Stecker ohne nachzudenken mehrere Saisons fahren konnte. Diese Zeit ist vorbei, vor allem weil die Produktion für die EU größtenteils von Japan nach Frankreich verlegt wurde. Das war's dann auch mit der japanischen Qualität. Schmeiß nicht nur die Kerzen raus sondern auch die Stecker und gib 10, 20 Euro aus für 1-2 Meter gutes klassisches Zündkabel (kein Silikonkabel) Du solltest an deinen Zündspulen wie auch an den Steckern eine Art Holzgewinde ("Korkenzieher") haben sodaß man die Kabel ganz einfach wechseln kann. Und schon bist du bei der Anspring-Fehlersuche einen Schritt weiter, denn diesen Part kannst du abhaken.
Thorsten Schulz
"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen" Jim Henson 1936-1990
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Mädchen" in Arbeit Fotoalbum
GTR 1000 Fotoalbum
KLX 650 C - Spielzeug für den Junior
Alexander
Gastautor
Beiträge: 73
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:18
Name: W.
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Alexander »

Ich geb Kermit mit seinen Ausführungen in allen Punkten recht...es
gibt aber noch eine Sache die erwähnt werden sollte.
Den Unterdruck- Benzinhahn!
Einfach mal ausprobieren.
Nach längerer Standzeit auf Pri stellen und ein paar Minuten
warten,mach ich auch regelmäßig nach einer kleinen
Pause bei einer Ausfahrt...seitdem springt die alte Dame
auf Knopfdruck sofort an.
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Danke für die vielen Antworten
Mit der Ersatzteilnummer GB 9307 suche ich seit Tagen im Netz.

Ich hatte orgeln geschrieben, Heulen ist der bessere Ausdruck, wie Thorsten schreibt. Ich hab das ohne Motordeckel getestet, kurz gestartet und gesehen was los ist. Nach dem auseinander nehmen sind mir die Federn der Freilaufrollen aufgefallen. Unterschiedliche Längen und zum Teil verformt. Das sollte die Ursache sein.
Die Teile gibt es. Ansonsten, wie schon geschrieben, wenn sie gestartet ist läuft sie tadellos.

So nun mache ich mich wieder auf die Suche und gehe auf den oben genannten Link zu Ebay.
goddseidang
Gastautor
Beiträge: 13
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 22:24
Name: Kerwel
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von goddseidang »

Den Link von Axel hab ich mir gerade angesehen.
https://www.ebay.de/itm/81-85-1981-Kawa ... Sw0zRgOAde

Sollte gehen, hat nur 3 Magnete, aber das ist wohl trotzdem machbar. Schade das kein Händler Maße angibt.

Das hier habe ich heute auch gefunden
https://exabike.com/rotor+alternateur-k ... 160271.htm

Bin aber noch nicht weiter gekommen, keine Verkaufs Info, kein Preis u.s.w. Wahrscheinlich nur mit E-Mail Anfrage.
Na mal sehen.
Alexander
Gastautor
Beiträge: 73
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:18
Name: W.
Vorname: Alexander
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Alexander »

Benutzeravatar
Kermit98
Vorstand
Beiträge: 216
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle, ich aus Leipzig

Beitrag von Kermit98 »

Hier auch was von Ebay Frankreich

Zwar etwas teurer als das USA-Angebot, aber Neuware, Rückgabemöglichkeit, kein Zoll....
Thorsten Schulz
"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen" Jim Henson 1936-1990
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak "Mädchen" in Arbeit Fotoalbum
GTR 1000 Fotoalbum
KLX 650 C - Spielzeug für den Junior
Antworten

Zurück zu „Vorstellung Forenmitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast