Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Info zu Motor & Getriebe

Moderatoren: Peter, Kermit98

Antworten
Kalles
Gastautor
Beiträge: 7
Registriert: Di 21. Apr 2020, 21:25
Name: Schmidt
Vorname: Karl- Ludwig
Kontaktdaten:

Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Kalles »

Hallo zusammen,

ich habe ein "kleines" Problem und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.
Die Umstände muss ich kurz erklären:
Die Motorunterseite ist mir in letzter Zeit zu oft verölt, nicht viel, aber es gefällt mir nicht. Die Ablassschraube und Ölfilter
sind dicht, hatte ich schon vor Wochen geprüft. Habe nun alles sauber gemacht auch final nochmal mit Bremsenreinger.
Mal sehen, wie es nach der nächsten Fahrt aussieht.

.... oder hilft auch erst mal 20W50 statt 15W40, hat jemand mit dem etwas dickerem Öl Erfahrungen gemacht ?

Vor drei Jahren habe ich die Z erstanden mit 35 Tsd. etwa 5Tsd. war ich damit bisher unterwegs. Damals habe ich ledigl. über
die Shims das Ventilspiel korrigieren müssen. 12 Atü war auf jedem Zylinder, also kein Grund den Motor aufzumachen. Es
gab auch kein Ölverlust. (Was ich sonst dran gemacht habe, ist eine andere Geschichte. Das Teil war ansonsten ziemlich
runtergekommen). Einiges ist auch baugleich mit der KZ 750 (L1/L2) 1981-1984

Ich habe das Gefühl, dass ich eigentlich den gesamten Zylinderdichtsatz erneuern müsste, auch alle Simmeringe.
Nach der Schlüsselnummer ist das eine KZ 650 B (Z 650 C, F), 67 PS /49 KW (Bauj. 1983)
Motor: KZ650BE13xxxx Rahmen: KZ650F-014301~ Farbe: Galaxy Silver oder Candy Wine Red (bei mir war aber
original lackiert in Sundance Blue).

(s. dazu auch Peters Liste: https://forum.z-club-germany.de/viewto ... 135&t=4490)
Hat sich seit 1983 an dem Aufbau der Motoren eigentlich was grundlegend verändert?
Ein Händler hat mir bei meiner Nachfrage nach dem passenden Motordichtungen Folgendes geantwortet:

"leider ist der Dichtsatz nur für diese Modelle passend:
Kawasaki Z 650 B 1 B B-000001 B-027500 1977 4 67/48 PS, 49/35 kw
Kawasaki Z 650 B 2 B B-027501 - 1978 4 67/48 PS, 49/35 kw
Kawasaki Z 650 B 2 B B-027501 - 1979 4 67/48 PS, 49/35 kw
Kawasaki Z 650 B 2 B B-027501 - 1980 4 67/48 PS, 49/35 kw
Ob der Satz auch für andere, baugleiche Modelle passend ist, können wir nicht sagen."

Was Wellendichtringe angeht, es gibt Motor Simmeringe "Satz Tourmax OSL-425 für Kawasaki Z 650 Z650 Z 750 Bj.1977-1982"
gilt das auch für 1983er ? Im Netz komm ich nicht weiter, was passt eigentlich bei mir, alle Z 650 B oder auch alle Z 650 ?
Oder allgemeiner gefragt, in welchen Jahren sind die Z 650 Motoren im Grundaufbau und Getriebe überhaupt baugleich,
passen dann auch immer alle Dichtsätze und Simmerringe ?

Viele Grüße und Danke für jede Antwort!
Kalles
Benutzeravatar
erichZ650
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Do 6. Dez 2012, 21:37
Name: Müller
Vorname: Erich
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von erichZ650 »

Hallo Kalles,

was drin steckt, kann ich Dir auch nicht sicher sagen.
Gemeinsamkeiten sehe ich bei den F-Modellen auch in Richtung Z750E, da das der gleiche Baukasten ist.
Wenn Du die Originalnummern aus dem Teilekatalog brauchen kannst, schick' mir mal 'ne PN.
Vielleicht hilft das ja weiter ...
Grüne Grüße Erich
Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Chrischnix »

Moin Kalles,

was heißt denn Motorunterseite ?
Die billige Variante wäre die Ölwanne runter,
die Dichtflächen abziehen mit nem Ölstein, neue Dichtung, neue Schrauben.
neuen Ölfilter O Ring und neuen O Ring für die Ölfilterschraube.
So würde ich mal "anfangen".
Und warte ab bis die Elektrik kommt, dann kotzt du erst richtig ab :D
Grüße:
Christian
Fritz L
Gastautor
Beiträge: 63
Registriert: So 11. Dez 2016, 19:40
Name: Schmidt
Vorname: Frieder
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Fritz L »

Hallo Kalles,

Geänderte Öl-Viskosität bringt überhaupt nichts !

Bei "csmnl.com" kannst du die Ersatzteil-Nummern herausfinden und vergleichen was in den verschiedenen Motoren verbaut ist.

Lies mal im WHB nach wie das Wechseln der Kurbelwellen-Dichtringe beschrieben ist.

Bei Kawa gab es nie Komplett-Dichtsätze (Original-Teile).

Gruß Frieder
Kalles
Gastautor
Beiträge: 7
Registriert: Di 21. Apr 2020, 21:25
Name: Schmidt
Vorname: Karl- Ludwig
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Kalles »

Hallo Christian und Frieder,

Danke für Eure Antwort! Bis jetzt kann ich es noch nicht ausmachen, wo das Öl herkommt, es kann auch "oben" aus der kleinen Dichtung für den Steuerkettenspanner kommen, hatte ihn neulich ausgebaut, ich weiß es noch nicht, bin noch nicht gefahren. Christian, Du würdest mit der Ölwanne anfangen, kann sein, dass Du recht hast.
Frieder, bei cmnl.com hab ich geguckt, die haben zwar sonst eine Teileliste, aber da sind, wenn ich das nicht übersehen habe, keine Kawa Z- Modelle. Die einzige Seite, die ich gefunden habe und die "Kawasaki Z 650 F, 4, KZ650F, Bj. 1983 - 1983" gelistet hat, ist motorrad-ersatzteile24.

In den WBH findet man wenige Angaben über die Teile selbst. Ich habe in folgenden Büchern nachgesehn: Im deutschen Originalhandbuch, scheinbar von 1976 der ersten Z 650, das ist noch mit einer Schreibmaschine geschrieben, ähnlich das Buch für die 650 F1 von 1980.
Hauptsächlich orientiert (für Kupplung und Vergaser) habe ich mich am engl. Handbuch über die Z 750 F von 1988, dort steht auf S. 104 nur, dass die Pfeilmarkierung des Dichtringes in Drehrichtung der Kurbelwelle eingebaut werden soll, keine Maße oder sonst was, ähnlich 1981, ist ein WHB für den Typ D4, F2 und H1.

Das Problem ist, dass ich bei einer Nachfrage bei Teileanbietern keine klare Aussage darüber bekomme, welche Dichtungen und Wellendichtringe (auch später Kupplungsscheiben) für mein Moped die Richtigen sind.

Die eigentliche Frage für mich ist, was hat sich in den 1980iger Jahren am eigentlichen Motorblock der Z650 verändert, d.h. welche Teile aus welcher Zeit sind baugleich, z.B. auch mit der Z750.

Grüße Kalles
Benutzeravatar
erichZ650
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Do 6. Dez 2012, 21:37
Name: Müller
Vorname: Erich
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von erichZ650 »

Ein Tip noch:
Oft sucht man sich im Internet einen Wolf, aber gerade bei Dichtungen und anderen Massenteilen kann der Kawasaki-Händler immer noch helfen!
Mir ging das mit einer Ventildeckeldichtung so: Aus dem Zubehör undicht und Schrott, Original-Kawasaki-Teil dicht und Top!
Ein Versuch ist es wert ...

Und bei der Sucherei im Internet hilft die amerikanische Bezeichnung "KZ 650 ..."

Neben http://www.cmsnl.com ist auch http://www.partzilla.com eine gute Adresse.
Und bei https://www.motomike.eu/de/ kannst du bis zur F3 präzise das Modell auswählen. Ob die Teile dann passen steht auf einem anderen Blatt ...

Das hier ist auch gut:
http://jarlef.no/Kawasaki/Series/Z/650/Z650F.htm


Viel Erfolg
Grüne Grüße Erich
Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 138
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Chrischnix »

Moin auch,

meine Empfehlung:
Motorrad-Service Guido Müntz
Mit dem habe ich vor über 20 Jahren am Mikrofiche Bildschirm Stunden verbracht
um Ersatzteile meiner 650er zu bestellen ! Der hat auch meine Zephyr´s
gewartet, nur der durfte Hand anlegen, ein pingeliger Schrauber !!!
Dann könnte ich dir noch Motorradtechnik Knudsen ans Herz legen, ehemals
Klasmo Bikes Schrauber ist oft bei Ebay vertreten, hat grade meinen Motor
überholt.
Alles im Norden, aber wenn es hilft :D
Schöne Grüße:
Christian

Z650 C Umbau auf B und Fahrbereit Null ( ich arbeite daran !)
Kalles
Gastautor
Beiträge: 7
Registriert: Di 21. Apr 2020, 21:25
Name: Schmidt
Vorname: Karl- Ludwig
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Kalles »

... ich habs, vielen Dank für Eure Tipps !

Meine Z 650 B (1983) hat das Motorgehäuse von der Z 750 L.
Die Linktipps von Christian und Erich hab ich nochmal nachgesehen. Mir wurde dabei auch wieder klar, dass man bei der Teilesuche um Kawa Werkstätten, die jeden Tag damit zu tun haben, auf der sicheren Seite ist.
Wie komm ich auf die 750 L: Erich hat mir diesen Link genannt: http://jarlef.no/Kawasaki/Series/Z/650/Z650F.htm .
Unten sind dort die F Modelle, was mein Moped angeht ist es die F4. Die Serien der Motor- u. Rahmenummern passen. Darüber der engl. Text zur Z 650 F4 1983
"Die F4, die letzte Z650. Diesmal gab es keine größeren Änderungen. Es bekam die Motorgehäuse von der Z750L. ...."
Wenn das so stimmt, kann ich von mir aus die Teilesuche schon etwas mehr eingrenzen.

Viele Grüße
Kalles
Zuletzt geändert von Kalles am Fr 1. Mai 2020, 11:46, insgesamt 2-mal geändert.
Kalles
Gastautor
Beiträge: 7
Registriert: Di 21. Apr 2020, 21:25
Name: Schmidt
Vorname: Karl- Ludwig
Kontaktdaten:

Re: Z 650 Motoren 1976 bis 83 (B bis H), was ist baugleich ?

Beitrag von Kalles »

Nochwas: Auf https://www.motorcyclespareparts.eu/ gibt es jüngere Modelle (wie bei cmsnl) auch mit Teilenummern.
Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast