KZ1000 Commemorative Sondermodell USA

Unterlagen zu den Modellen Z1000A1 & Z1000A2

Moderatoren: Peter, Kermit98

Antworten
Benutzeravatar
Peter
Gründer
Beiträge: 8727
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

KZ1000 Commemorative Sondermodell USA

Beitrag von Peter »

Bild

Ralf Gnatzy 2020 mit seiner Commemorative.

"Made in America" war den Amerikanern sehr wichtig, um ihren Nationalstolz zu zeigen und so viele
Arbeitsplätze wie möglich in ihren 50 Bundesstaaten zu erhalten. Kawasaki war etwa ein Jahr schneller
als Honda, als es darum ging, ein Motorradwerk in den USA zu errichten, um zu zeigen, dass man hier
investiert und echte Wurzeln auf amerikanischem Boden hat.

Bei den Motorrädern handelte es sich im Wesentlichen um Serien-KZ1000 mit Vetter-Satteltaschen,
Verkleidung und Gepäckträger, die mit allen Aufklebern an Kawasaki geliefert wurden, sowie mit
Motorschutzbügeln, Rasten und einem speziellen Sitz von Kawasaki.

Kawasaki personalisierte die 200 KZ1000 für seine Händler, die im Abstand der
Produktionsstätte in Lincoln, Nebraska, zu einem Empfang in St. Louis, Missouri
kamen, und dann zu ihren jeweiligen Händlern fuhren. Etwa 100 Händler nahmen
an der Fahrt teil. Das neue, 300.000 Quadratmeter große Werk in Lincoln, Nebraska,
war für Händlerführungen geöffnet. Die Fahrt zur "Amerikanisierung von Kawasaki"
verdeutlichte, dass Kawasaki zu dieser Zeit das einzige japanische Motorradunternehmen
mit einer Produktionsstätte in den USA war.

Bild

Für das Modelljahr 1978 wurden insgesamt 200 Exemplare dieser Sondermodelle
hergestellt. Man erzählt sich, dass einige wenige übrig blieben, nachdem die
Händler ihre Bestellungen aufgegeben hatten, so dass die in Lincoln ansässigen
Mitarbeiter die Chance bekamen, eine zu kaufen. Ron Heyens Name wurde ausgelost,
und er kaufte die Nummer 155 und schenkte sie seinem Vater, Robert. Sie blieb all
die Jahre im Besitz der Familie. Mit dem Wunsch, die Maschine für alle Enthusiasten
auszustellen, verkaufte die Familie die Nummer 155 von 200 im Jahr 2016 an
John Parham.

Bild

Sie ist im Nationalen Motorradmuseum ausgestellt, zusammen mit einer Vielzahl
von Dokumenten, die Robert Heyen all die Jahre aufbewahrt hat, sowie vielen
weiteren großartigen Kawasakis.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild
Benutzeravatar
Peter
Gründer
Beiträge: 8727
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

KZ1000 Commemorative Sondermodell USA

Beitrag von Peter »

Detailbilder von Ralfs Modell 2012 am Edersee.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße - Peter
Bild
FrankS
Gastautor
Beiträge: 209
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 13:11
Name: Stoy
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Re: KZ1000 Commemorative Sondermodell USA

Beitrag von FrankS »

Die Amis und ihr "National"- Stolz.
IMG_0371.JPG
Gefunden in der hinteren Stoßstange meiner C4.

Gruß
Frank
Antworten

Zurück zu „Z1000A1 - 1977 & Z1000A2 - 1978“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast