Restauration Z1000 ST 1980

Bikes mit Berichten & Vorstellungen von restaurierten Z's

Moderator: Peter

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » So 1. Sep 2019, 16:54

Hi zusammen,

da ich im Moment immer noch warte bis mein Tank geschweißt ist (anderer Thread) hab ich beschlossen, da meine letzte Restauration über 9 Jahre her ist, die Z mal wieder ein bisschen zu restaurieren.

IMG_20190901_172113.jpg


Was hab ich vor:

Puklverbeschichten: Tank, Bremszylinder, Fußrastenhalterungen
Lackieren und Dip-Sprühfolieren: Seitenteile & Heckteil
Lackieren und Folieren: Airbox
Lackieren: Heckschutzblech
Weiß noch nicht (bin noch am überlegen was und wie): Vorderlichtdeckel, Schalter am Lenker, Tacho/Drehzahlmesser etc.

und hier und da ein bisschen Kosmetik (Z1000 ST Bleche an den Seitenteilen, Alu polieren und weiter), ein paar Teile neu abdichten (ggf. Vergaser, Bremszylinder...) sowie Funktion verbessern.

Ich halte Euch auf dem laufenden :)

Die erste Frage habe ich auch schon:
Ich suche den Schlauch in den Luftfilterkasten:

Teilenummer: 92059-1060 (Nr. 13 auf dem Bild)
Airbox_Z1000ST.jpg
Airbox_Z1000ST.jpg (45.1 KiB) 298 mal betrachtet


Hat einer ne Idee was da noch passen könnte (anderes Model) oder noch eines rumfahren von Euch?

Schöne Grüße
Ralf
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

BigSix
Gastautor
Beiträge: 14
Registriert: Di 14. Aug 2018, 09:14
Name: Jörn
Vorname: Holger
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon BigSix » Mo 2. Sep 2019, 15:11

Hallo Ralf

ohne Gewähr würde ich spontan auf den Schlauch der Z1300 tippen.
Gruss
Holger
# 7 der IG Z1300
# 79 der ZOG

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Mo 2. Sep 2019, 19:09

BigSix hat geschrieben:Hallo Ralf

ohne Gewähr würde ich spontan auf den Schlauch der Z1300 tippen.
Gruss
Holger


Danke Holger... hast du zufällig die Teilenummer von dem Schlauch?

Grüße
Ralf
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 7110
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Gummischauf Lufikasten

Beitragvon Peter » Di 3. Sep 2019, 17:38

Hallo,

ich da ein paar im Fundus, weis aber nicht welcher da passen könnte.

mini-04-19.jpg
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Di 3. Sep 2019, 21:33

Vermutlich keiner so richtig Peter.. aber ich denk im Notfall könnte ich aus Nr. 5, dem Rest was ich habe und gutem Schrumpfschlauch was basteln.
Würdest den verkaufen? (gerne PN)

Noch ne weitere Frage:

Gerade hab ich den Hauptbremszylinder für Hinten ausgebaut.. der ist undicht und hat auf die Schwinge getropft... also unten an der Stange (#13 auf dem Bild) sifft er leicht
Z1000ST_31-1.jpg


Frage 1:
1. was würdet Ihr hier austauschen? (#8 & #9 ... oder gleich mehr ?)
2. und da es immer so ne mega Sucherei im Internet ist.. » gleich ne Idee wo man das gut bestellen kann (also Lieferbar)?

Frage 2:
Wenn ich gleich die Hinterradbremse und Vorderradbremsen mit revidiere (da ich die ja eh Pulverbeschichten lasse)... was würdet Ihr hier tauschen?

Hinterrad:
Z1000ST_32.jpg


Vorderrad:
Z1000ST_33.jpg


und dto... gibts jemanden, wo man das auch bestellen kann / Ihr schon bestellt habt?

Wäre um jeden Vorschlag Dankbar :idea: :)

Schöne Grüße
Ralf

PS: je mehr ich weg montier, desto mehr kommt in die Sandstrahl-Kiste :shock:
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 347
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon z-kawamike » Di 3. Sep 2019, 22:15

Welcome, und supi Arbeit. Das hätte meine alles auch nötig......
Wünsche Dir weiter viel Elan und Erfolg. Hast Du noch den Schlauch im Original oder soll ich Dir ein Bild mit Maßen von meiner schicken. Hab den grad ausgebaut irgendwo rumliegen, da ich auf unproblematischere K&Ns gewechselt habe (ausser beim Startvorgang in allem besser).
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Di 3. Sep 2019, 22:56

Danke Rainer,

meiner ist ausgebaut.. aber da fehlt die Hälfte :lol:

Dürfte wenn Du Ihn hin stellst ca. 6,5 cm höhe haben und der Innendurchmesser ist ca. 1,1 cm und so grob ein 45° Winkel.

Grüße
Ralf
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 347
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon z-kawamike » Di 3. Sep 2019, 23:09

Bin aktuell in Spanien, aber Zuhause werde ich mal graben. Kann ja nix schaden, und es muss wohl nicht soffffort sein. ;)
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 7110
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon Peter » Mi 4. Sep 2019, 13:32

Hallo Ralf,

Frage 1:
1. was würdet Ihr hier austauschen? (#8 & #9 ... oder gleich mehr ?)
2. und da es immer so ne mega Sucherei im Internet ist.. » gleich ne Idee wo man das gut bestellen kann (also Lieferbar)?


Anwort 1:
1. Bei der Revidierung der Bremsen baue ich immer einen kompletten Reparatursatz Kolben mit Dichtsatz ein.
2. Diese gibt es bei diversen Lieferanten. Ich persönlich bestelle meine Sachen immer bei Frank Bach.
Am besten anrufen, dann bekommst Du kompetente Info dazu.

Frage 2:
Wenn ich gleich die Hinterradbremse und Vorderradbremsen mit revidiere (da ich die ja eh Pulverbeschichten lasse)... was würdet Ihr hier tauschen?


Anwort 2:
Auch hier tausche ich immer die Kolben komplett aus inklusive einem Dichtsatz - ebenfalls von Frank Bach.
Beim pulvern daruf achten, dass die die entsprechenden Bohrungen abkleben und Gewinde verstopfen.

Ist auf diese Weise zwar nicht billig, aber dann ist einfach Ruhe ...

Wen Mike den Schlauch für die Entlüftung mal ablichtet und mit Abmessungen hier einstellt
wäre das Super. Kann bei meinen ST's aus Zeitgründen jetzt gerade leider keinen ausbauen...

Vielleicht kann Dir auch Philippe aus Belgein weiterhelfen, der das Thema Modellunterschiede ST / MK2
geschrieben hat. Ich schick Dir seine Kontaktdaten per E-Mail.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Mi 4. Sep 2019, 16:49

Danke Peter (leider gibt es keinen Smiley der betet, der wäre jetzt hier).

Bei Frank Bach hab ich n LiMa Deckel gekauft dieses Jahr... super, dann ruf ich den mal an (und ersetz alles gleich - dann hebt das auch wieder locker die nächsten 9 Jahre).
Mit dem Schlauch frag ich auch.. aber wäre cool wenn ich einen irgendwo her bekomme.

Danke!
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Mi 4. Sep 2019, 21:23

Bestellt (Reparatur-Kits, nicht den Schlauch - leider bei dem noch keinen Erfolg)

Anbei mal ein Status:

Airbox gefüllert:
IMG_20190904_211532.jpg


Alu poliert:
IMG_20190904_211603.jpg


Z1000 Blech nachstreichen:
IMG_20190904_211433.jpg

(evtl. mach ich das aber noch anders... mal sehen)

Und Seitendeckel & Heck matt lackiert (matter Klarlack kommt noch):
IMG_20190904_211245.jpg

IMG_20190904_211349.jpg


Grüße
Ralf
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 7110
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon Peter » Do 5. Sep 2019, 14:00

Wird ja top. Wenn Dir eine Anlasserabdeckung in die Quere kommt,
ich könnte noch eine gute verchromte brauchen....
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon Kermit98 » Do 5. Sep 2019, 18:44

fR33Styler hat geschrieben:Und Seitendeckel & Heck matt lackiert (matter Klarlack kommt noch):

(Matter) Klarlack auf Mattlack.... kann sein dass das hinterher grau und "dreckig" aussieht, weil der Klarlack nicht sauber in die "Poren" des Mattlacks reinläuft.....
Mach lieber mal eine Probelackierung auf einem Reststück bevor du alles nochmal runterschleifen musst.

Ansonsten saubere Arbeit ! Respekt !!
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Sa 7. Sep 2019, 17:36

Danke für den Tipp Thorsten,

... also genau so matt ist es natürlich nicht mehr.. aber das war mir bewusst.. ein bisschen "Mattgrad" gegen "Kratzschutz" eintauschen... und n bissel weniger glatt.. aber für mich ist es so ok:
IMG_20190907_171314.jpg


Da ich es eh noch mit der KandyDip Sprühfolie + Versieglung probieren werde.

Die Airbox hab ich Heute mal foliert (also richtg mit 3M Folie etc.)... habs wieder runtergmacht.. das ist zu fummelig... das bekomm ich zumindest nicht glatt hin.... die bleibt nur "schwarz matt + matter Klarlack".

Mal wieder ne Frage: mein Spiegelgewinde an dem Kupplungshebel ist auch am Sack... das ist M10 x 1,25 oder (sieht nach Feingewinde aus)?
-> da muss dann wohl n Helicoil Einsatz her.

Ich werde in dem Zug auch gleich neue Spiegel dran machen.. was meint Ihr:

Für mich muss die Kawa nicht 110% Original sein... aber ein bisschen "Oldschool" schon... zumindest vom Gesamteindruck... ich hatte ja eh Zubehörspiegel... und bin grad noch am überlegen was ich dran mache.

Soll gut aussehen, ich möchte nicht grad die Kupplung ziehen um nach Hinten zu schauen... und die sollten sich nicht immer lösen.

Bin Dankbar über ein paar gute Vorschläge (gerne auch Shop-Links zwecks technischen Daten etc.) :)

Grüße
Ralf

PS: @Peter.. hab schon geschaut... bis jetzt noch nichts gefunden wegen Abdeckung (nur das was halt in Ebay ist)
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » So 8. Sep 2019, 17:40

So nach einem Tag I-Net.. bis jetzt folgendes für die nähere Auswahl:

  • Custom Spiegel (Link)
  • HIGHSIDER Alu Spiegel CLASSIC (Link)
  • Lovinn (Link)
  • PAASCHBURG & WUNDERLICH (Link)
  • Ryde (Link)
  • KR Spiegel (Link)

Noch Ideen/Anregungen?
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´

Benutzeravatar
Peter
Vorstand
Beiträge: 7110
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 22:14
Name: Krauss
Vorname: Peter
Wohnort: 71711 Murr / Murr
Kontaktdaten:

Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon Peter » Mo 9. Sep 2019, 09:50

Hallo Ralf,

Ja, die Spiegel haben M10x1,25 drin. Ich habe einen Helicoilsatz dafür hier. Wenn Du willst kann
ich dir den Gewindeeinsatze reinmachen, wenn Du mir das Teil schickst. Oder ich leihe Dir den
Satz mit Werkzeug zum selbermachen.

Für die Spiegel würde ich die folgende empfehlen :


  • HIGHSIDER Alu Spiegel CLASSIC (Link)
  • KR Spiegel (Link)

Begründung :
Die Armausleger sind länger und man sieht etwas besser an den Schultern vorbei.
Die anderen sind sicher stylischer aber unpraktisch in Bezug auf größe der Spiegelfläche
und Länge der Spiegelarme.
Grüße - Peter
Bild

Benutzeravatar
z-kawamike
Vorstand
Beiträge: 347
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 23:05
Name: Vollmer
Vorname: Rainer
Wohnort: Nahe der Wiege des Teddybären/Rauhe Ostalb
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon z-kawamike » Fr 13. Sep 2019, 12:37

:roll: Hab's nicht vergessen, aber zeitlich sehr eng und muss da tiefer graben, sry. Kommt noch .... ;)
Mit Grüßen von der rauhen Ostalb .... und die Linke zum Gruß 8-)

Benutzeravatar
fR33Styler
Gastautor
Beiträge: 17
Registriert: Sa 29. Jun 2019, 16:29
Name: -
Vorname: Ralf
Kontaktdaten:

Re: Restauration Z1000 ST 1980

Beitragvon fR33Styler » Fr 13. Sep 2019, 23:14

Alles gut.. kein Stress :)
Habe Heute den Tank bekommen.. Morgen schau ich mal ob er dicht ist und schau mal wie ich da weiter mach.

Leider auch was dummes... hab Heute ge-dipt (Folie von Kandydip) gesprüht... hat super geklappt und auch echt gut ausgesehen... dann hab ich den Top Coat (ne Art Klarlack/Schutzschicht) drauf gehauen.. (muss man mischen: Lack, Verdünnung, Härter)... und schön ne Klebeschicht drauf gesprüht... dann noch ne dünne drüber gezogen... und :evil: :evil: :evil: :evil: dann glänzt der shice!!!

IMG_20190913_225700.jpg


Ich vermute da hat einer die Flaschen falsch gelabelt.. und das war nicht matt sondern Glanz.... argh :evil: :evil:

So viel Arbeit, damit das matt ist und nun hab ich Glanz.

Gerade mal mein Frust an den Support geschickt... mal sehen was die Vorschlagen.

Brauch jetzt ein 12 Jahre altes Getränk. :(
`·.,¸¸,.·´¯Z1000 ST (1980)¯`·.,¸¸,.·´


Zurück zu „Bikes & Auf- & Umbauten Z's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast