GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Vorstellung der Motoräder der Z-Club Mitglieder

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Do 5. Sep 2019, 20:46

Nachdem der grüne Kerminator ( oder ist es eine SIE ?? ) mit den neuen Zündkabeln seit Monaten ohne Mucken läuft und mir das Motorrad fahren wieder richtig Spaß macht (warum zum Teufel hab ich 15 Jahre ausgesetzt?? ) stand als Nächstes eigentlich die Überarbeitung meines GPZ-Choppers an, der eigentliche Auslöser für meine Rückkehr zum Motorrad fahren.

Dazu muss ich anmerken das ich in Ebay Kleinanzeigen und in Quoka (früher "Sperrmüll" für die Älteren unter uns ;) ) eine Sucheinstellung gespeichert habe die mir bei jeder neuen Kleinanzeige mit dem Stichwort "Kawasaki" eine Email schickt - das können Ölfilter sein, Quads, Auspuffanlagen sein, aber auch manchmal das eine oder andere "Schnäppchen".

Auf jeden Fall bekam ich Mitte letzter Woche eine Mail mit der Kleinanzeige "Kawasaki Bj. 1987" mit diesem Foto
223012795.jpg
223012795.jpg (52.64 KiB) 169 mal betrachtet
und der Preisvorstellung 250,- €.... für die abgebildete GTR1000 mit Verkleidung und Koffern eigentlich ein Hammerpreis. Da muss doch ein Haken sein dachte ich mir und rief die Nummer an. Nein, sagte die Dame, das ist kein Tippfehler, sie kriegt sie nicht los, keiner will so ein altes Motorrad..." Gut, über das Thema "Alt" lässt sich in dieser Runde hier streiten :D - Der/Die Keminator ist immerhin 4 Jahre älter. Das Motorrad sei bis vor einen Jahr von einem Bekannten gefahren worden und steht seitdem im Freien. Sie könne aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren, die Kawa ist einfach zu schwer. TÜV ist im Juli 2019 abgelaufen, also ist sie zumindest vor 2 Jahren noch HU-konform gefahren.

Man muss dazu sagen das ich mir bisher noch nie Gedanken über einen verkleideten Tourer gemacht habe. Mildes Lächeln über Gold Wing, BMW LT und Co... ich will den Wind im Gesicht spüren und die Insekten auf dem Visier klatschen hören. Aber meine Frau sitzt auf dem Kerminator mit der "sportlichen" Fußrastenanlage nicht sehr bequem und nach 2 Knie-OPs (Schrauben rein, Schrauben raus) sind für sie so 250 Kilometer-Tagestouren undenkbar - sie käme nicht mehr runter. Also KÖNNTE man sich mal mit dem Gedanken an so einen rollenden Wohnzimmersessel als Zweitmotorrad befassen......

Also am Samstag nachmittag den Anhänger geschnappt und kurz nach Karlsruhe geschippert. Die nette Besitzerin hatte die Batterie frisch geladen und ich sicherheitshalber ein Überbrückungskabel dabei. Leider hat der Anlasser der GTR trotz aller Bemühungen keinen Mucks von sich gegeben, nicht mal ein "Klack". Da ich den Motor nicht hören konnte wollte ich schon unverrichteter Dinge wieder heim fahren, habe mich dann aber mit der Besitzerin auf einen deutlich niedrigeren Preis geeinigt - sie wollte die GTR die nächste Woche entsorgen lassen wenn ich sie nicht mitgenommen hätte.

Jetzt steht sie also bei mir...
IMG_20190901_134042.jpg
IMG_20190901_134023.jpg


Irgendwann hat die ursprünglich dunkelrote Maschine eine blaue Metalliclackierung mit einer Art Wasserperlendesign bekommen .... passt irgendwie zu Peters Bemerkung das ich auch mit einem "Wasserklosett" nicht aus dem Club verbannt werden würde :D
IMG_20190901_134030.jpg


Und NEIN !!! Das wird kein Cafe Racer !!!! (Kein Spaß, ich wurde schon darauf angesprochen ob sie Original bleibt oder ????)
Zuletzt geändert von Kermit98 am Do 5. Sep 2019, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

GTR 1000 - die ersten Tage

Beitragvon Kermit98 » Do 5. Sep 2019, 21:18

Als Erstes stand mal eine Bestandsaufnahme an. Neben ausgebleichten Kunststoffen - speziell die Koffer - und viel Baumharz und Tannennadeln von den Bäumen unter der sie lange Zeit stand war der erste Gesamteindruck garnicht mal so übel. Die Auspuffanlage zeigt keine Rostschäden - vielleicht wegen des dünnen Ölfilms auf dem Unterbauch :D - und auch die Umlenkung der Schwinge zeigt keine Rostspuren. Kawasaki hat der GTR im Gegensatz zu den GPZ hier Schmiernippel spendiert und so wies auf den ersten Blick aussieht wurde das auch regelmäßig gemacht.

Verbaut sind neben Stahlflexschläuchen an der Bremse auch eine ABM-Lenkerbrücke mit Tourenlenker.
IMG_20190905_182007.jpg
IMG_20190905_182011.jpg


Die Reifen sind noch ok, Gabel hat am rechten Standrohr leichten Ölnebel..... neue Dichtungen, Radlager, Lenkkopflager und Öl ist jetzt kein Hexenwerk. Bremsscheiben sind zwar rostig, aber die Klötze sind noch ok.
Die ganze sonstige Elektrik (Licht, Blinker, Armaturen usw. geht)

Also befassen wir uns mal mit dem nicht muckenden Anlasser. Wenn er nicht mal "Klick" macht muss es was Elektrisches sein - wenn der Motor oder der Anlasser klemmen würde würde er zumindest mal anrucken oder die Kontrolleuchten dunkel werden. Also mit einem Gabelschlüssel kurz mal das Anlasserrelais überbrückt - Super, Anlasser dreht sauber durch und der Rhythmus lässt auf ein Mindestmaß an Kompression schließen. Also muss das Problem weiter "oben" liegen.

Dazu bekommen habe ich auch ein Original-Kawasaki-WHB ,jede Seite einzeln sauber in Klarsichthüllen verpackt. Tolle Idee, kann man auch mal mit schmutzigen Händen schnell was nachschlagen. Den Schaltplan für alte Männer mit schlechten Augen um 140% vergrößert und mit Multimeter und Prüflampe Strang für Strang abgearbeitet.

1. Kontakt im Anlasser-Druckschalter rechts korrodiert. Also Schalteinheit auseinander gebaut und die Kontakte überarbeitet. Hinterher den Sch.... wieder zusammengefummelt - wer ist nur auf die saudumme Idee gekommen 2 Gaszüge zu verbauen? Warum nicht einen wie bei meiner GPZ mit Rückholfeder im Vergaserbereich?
2. Kupplungsschalter auch defekt, daher hat das Relais im Schaltkasten keinen Strom bekommen.

Also 2 Fehler auf ein mal.... noch einer und wir wären beim Überraschungsei :D

OK, Anlasser dreht jetzt sauber durch. Aber sie springt nicht an, auch nicht mit der freundschaftlichen Hilfe des Kollegen Startpilot. Der Verdacht liegt nahe das wir keinen vernünftigen Zündfunken haben (Ja, die Sache mit den Zündkabeln des Kerminators ist mir noch im Gedächtnis ;) )

Also Tank runter. 2 Zündkabel sind angebrochen, aber was m.E. wichtiger ist - in jedem Kerzenschacht steht 0,5 - 2 cm das Motoröl. Da kann ja Funkentechnisch nix gehn
IMG_20190905_182149.jpg
IMG_20190905_182201.jpg
IMG_20190905_193556.jpg


Funken sind da

Arbeitsplanung für die nächsten Schritte:
- Deckel runter, Dichtungen neu
- dabei Ventilspiel checken und ggf. korrigieren
- Kerzen neu
- dabei Kompression prüfen
- Neue Kabel ( die Stecker sehen zwar aus wie vergossen, man kann das Kabel aber rausschrauben)
Ich würde gerne noch neue Stecker rein machen, aber die sind wahnsinnig schwer zu kriegen - oder zu Preisen jenseits von Gut und Böse

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das die Maschine "bis zuletzt einwandfrei gelaufen sei" - aber egal, bei dem Preis....
Zuletzt geändert von Kermit98 am Do 5. Sep 2019, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

GTR 1000

Beitragvon Kermit98 » Do 5. Sep 2019, 21:28

Ventildeckeldichtungssatz und Kerzen sind da, also kann es weiter gehen. Deckel runter.......

OK, ich hab schon öfters geflucht wenn ich den Ventildeckel einer GPZ1100 runter gemacht habe - Ölleitungen, Zündspulen, irgendwie ist immer irgendwas im Weg.
Aber die GTR ist der komplette Sch...... Horror :evil:
Oben kein Platz, vorne der Rahmen, hinten ein Bauteil vom Kühlsystem... und links kommt man nicht am Halter der Verkleidung vorbei.
IMG_20190905_194926.jpg

Das kann doch nicht sein das der Ingenieur das so konstruiert hat das man die ganze Verkleidung abbauen muss nur um den Ventildeckel runter zu nehmen.. wie teuer war damals ne große Inspektion ??
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Fr 6. Sep 2019, 18:43

Laut Werkstatthandbuch musst du tatsächlich die komplette Verkleidung abbauen um den blöden Ventildeckel runter zu bekommen - die eine doofe Schraube ist im Weg und lässt sich auch nicht mit gutem Zureden zur Seite drücken :(
IMG_20190906_074331.jpg


Hier nochmal ein paar Details des Motors unter der Verkleidung..... wie gesagt, der Allgemeinzustand ist besser als der Preis vermuten ließ.
IMG_20190906_074344.jpg
IMG_20190906_074347.jpg


Natürlich hat's vom Stehen ein paar rostige Schrauben (die aber alle problemlos aufgehen ! ) - da kommen beim Zusammenbau ein paar schwarze Nirosta-Schrauben rein
IMG_20190906_074355.jpg
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Chrischnix
Gastautor
Beiträge: 58
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:58
Name: Grams
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Chrischnix » Fr 6. Sep 2019, 23:52

Hoffe du schraubst Nirosta doch nur in Verbindung mit Molykote rein ? ;)

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Sa 7. Sep 2019, 07:17

Chrischnix hat geschrieben:Hoffe du schraubst Nirosta doch nur in Verbindung mit Molykote rein ? ;)

Eher nicht.... warum?
Bei Alu ist's klar (Kontaktkorrosion) Aber da ich zum Teil Unterlegscheiben aus Gummi und Plastik verwenden werde um Vibrationen zu eliminieren und deswegen nur mit Gefühl anstelle Drehmoment anziehen kann hab ich mehr Angst das ich unterwegs Schrauben verliere als das ich die Schrauben nicht mehr aufbekomme. Außerdem hab ich gestern abend das WHB mal so grob durchgelesen - du musst wegen jedem 2. Sch.... die Verkleidung abbauen :shock: Also keine große Gefahr das da was festkorrodiert....
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

ostfriese2
Gastautor
Beiträge: 57
Registriert: So 23. Sep 2018, 15:20
Name: Jeismannn
Vorname: Uwe
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon ostfriese2 » Sa 7. Sep 2019, 10:15

Toller Bericht...freu mich auf die Fortsetzung.


Uwe

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Sa 7. Sep 2019, 20:04

ostfriese2 hat geschrieben:Toller Bericht...freu mich auf die Fortsetzung.

Danke und Gerne :)

Hab jetzt mal die Verkleidung losgemacht - nein, nicht ganz runter gebaut, ist durch die ganzen Kühlwasserschläuche seeeehr fummelig. Aber sie ist soweit weg das ich den Ventildeckel nach links runterziehen konnte ( der Trick ist ja später das Ganze mit eingelegter neuer Dichtlippe DRAUF zu bekommen :shock: )

Was haben Alkohol, Medikamente und Dichtmasse gemeinsam? Genau ! In Maßen ok, aber zuviel ist niemals gut....
IMG_20190907_191554.jpg

Hier kam schwarze UND blaue Dichtmasse zusammen. Das kann ja nie dicht werden, kein Wunder das die Kerzenschächte voller Öl stehen. Die Gummis sind knochenhart, dazu der Gilb rund um die Kerzenlöcher an Kopf und Deckel.. ich denke da werde ich mal den Dremel mit Messingbürste aufrüsten ;)

IMG_20190907_185942.jpg
IMG_20190907_185950.jpg
Das feine Schmirgelpapier wirkt Wunder
IMG_20190907_191356.jpg
Der Deckel im "Urzustand"
IMG_20190907_191440.jpg
IMG_20190907_192129.jpg
IMG_20190907_192132.jpg

Was mir gefällt ist die Ventileinstellung klassisch über Schrauben mit Kontermuttern - keine Shims wie bei meiner GPZ bei denen man die Nockenwellen aus- und einbauen muss.
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Uli
Vorstand
Beiträge: 255
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 18:12
Name: Wörz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Uli » Mo 9. Sep 2019, 16:39

Da hast du dir aber ein Hobby eingekauft!

Aber mal was Anderes. Werde das gerne weiter verfolgen. Danke für den ausführlichen Bericht.
Gruß, Uli

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Fr 13. Sep 2019, 12:03

Freitag der 13....... - sie läuft. Rauh, ruppig, mit der einen oder anderen Fehlzündung, aber sie läuft zumindest auf allen 4 Zylindern ohne Klappern.


Ventildeckel runter, Kerzenlöcher gereinigt, Zündkerzen ersetzt.... das war sowieso so ein Krampf. Schlüsselweite 18 ist ja ok, aber der Kerzenschacht wird im unteren Bereich enger und da passt weder eine "normale" 18er Zündkerzennuss noch eine andere Standard 18er Nuss. Also entweder der Kerzenschlüssel aus dem (nicht mehr vorhandenen) Bordwerkzeug - den mir die Fa. Lorenz aus LB für unter 20 € als Originalteil bestellt hat - oder wie in meinem Fall einen Rohrsteckschlüssel aus dem Baumarkt als Zwischenlösung. Neue Kerzen, Zündkabel, Kerzenstecker gereinigt, Steuerzeiten gecheckt, Ventilspiel kontrolliert und eingestellt (Einlassventile waren auf +/- 0 mm :shock: )
Dann noch neue Dichtungen.... wer sich jemals über die Ventildeckeldichtung eines BMW Sechszylinder geärgert hat die man unter der Frontscheibe reinfädeln muss hat wohl noch nie eine GTR gemacht. Ohne die Dichtungen auf ganzer Länge mit Dichtmasse am Deckel einzukleben geht garnichts, sie rutscht beim kleinsten Ruckler raus.

Aber zumindest mal im Geiste einen weiteren Punkt abgehakt. Große Reinigung, alle Flüssigkeiten ersetzen.... die Gabel schmiert auch etwas auf dem rechten Rohr, da werde ich auch noch gleich die Simmerringe wechseln. Und wenn ich die Kiste sowieso am Kran hochgelupft habe werde ich auch Rad- und Lenkkopflager wechseln.

Jetzt gehts aber erst mal nach Sternenfels.....
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GTR 1000 - mal was GANZ anderes.....

Beitragvon Kermit98 » Fr 13. Sep 2019, 13:09

Falls der Video nicht geht, hier der direkte Link:
https://www.youtube.com/watch?v=sW5XGRy-wwc
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum


Zurück zu „Bikes der Z-Club-Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast