GPZ1100 Kerminator - Umbau auf Zephyr-Ölkühler

Vorstellung der Motoräder der Z-Club Mitglieder

Moderator: Peter

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

GPZ1100 Kerminator - Umbau auf Zephyr-Ölkühler

Beitragvon Kermit98 » So 14. Jul 2019, 13:24

Kawasaki hatte damals den sportlichen GPZ-Modellen einen Ölkühler spendiert. Allerdings kommt die Öltemperatur trotz Kühlers bei straffer Fahrweise recht schnell an die Grenzen und selbst bei meiner sehr defensiven Fahrweise (ich fahre die alte Lady wie einen Automotor, Drehzahlen über 6.000 tun mir weh) hat die Öltemperatur während den extrem heißen Tagen Ende Juni Anfang Juli öfters die 100°-Marke geknackt (auch wenn moderne Öle Temperaturen bis 120, 130 Grad problemlos überstehen, eine mittlere Termperatur von 90° halte ich für die gesündeste Lösung für Motor und Öl)

Ich liebäugele schon seit längerem mit einem größeren Ölkühler, hatte aber bisher kein Angebot gefunden dessen Preis-Leistungsverhältnis mir zusagt. Außerdem finde ich diese rosa-blauen Anschlüsse der Zubehörkühler SOWAS von hässlich. Ich liebe sichtbare Technik, aber speziell das Babyrosa passt ÜBERHAUPT nicht zum Kerminator.

Durch Zufall habe ich entdeckt das der Ölkühler der 1100er Zephyr zum Einen deutlich größer ist als der GPZ1100-Kühler und zum Anderen genau dieselben Anschlüsse mit 2 Schrauben aufweist wie die der GPZ. Und diese Kühler findet man sporadisch auf Ebay, auch wenn die 1100er Zephyr im Gegensatz zur 750er nie ein Massenmodell war. Der ursprüngliche Plan war meine originalen Schläuche nutzen zu können ohne die Anschlüsse umbauen zu müssen.
WP_20190713_15_14_11_Pro.jpg

Ein weiterer (glücklicher) Zufall brachte mir über Ebay einen Ölkühler nebst Racimex-Ölthermostat - ohne dieses Thermostat käme die Kawa bei normalem Wetter wohl nur mit Mühe auf Betriebstemperatur.
WP_20190707_16_43_20_Pro.jpg


Allerdings hats unter dem Tank wo die Schläuche zum Ölkühler laufen nicht genug Platz um das recht große Ölthermostat unterzubringen. Also habe ich neue Leitungen angefertigt (Die Original-Anschlüsse und die des Ölthermostats lassen sich mit Dah 8-Schläuchen kombinieren) und alles seitlich am Motor vorbei verlegt -jetzt sind wir wieder meim Thema "sichtbare Technik", auch wenn's auch den ersten Blick ungewohnt rüberkommt.
Der Original-Ölkühler wird in Gummibuchsen direkt am Rahmen befestigt. Für den Zephyr-Kühler musste ich eine Halterung aus Alu-L-Profil bauen. Die untere Halterung stützt sich durch eine gummigelagerte Messingleiste am Rahmen ab.
WP_20190714_11_17_20_Pro.jpg
WP_20190714_11_17_35_Pro.jpg
WP_20190714_11_26_22_Pro.jpg
WP_20190714_11_26_08_Pro.jpg

Den ersten Funktions- und Dichtheitstest hat das System bestanden. Kleiner Nebeneffekt: Ich schätze die zusätzliche Ölmenge durch die längeren Leitungen und den größeren Kühler auf 0,3 - 0,4 Liter mehr. In den nächsten Tagen wird sich zeigen ob sich der Umbau gelohnt hat und die Öltemperatur gleichmäßig bleibt. Ein bisschen Feinarbeit ist noch zu machen - etwas "runder" verlegen, die hässlichen Schlauchschellen durch weitere Ohrenschellen ersetzen usw.

Einen stilgerechten Beifahrer hat der Kerminator inzwischen auch bekommen :D
WP_20190714_11_16_58_Pro.jpg


Für die Montage des Digitaltachos liegt schon eine Carbonplatte bereit - aber DAS gibt ne andere Geschichte :)
Dateianhänge
WP_20190714_11_17_37_Pro.jpg
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Kermit98
Mitglied
Beiträge: 126
Registriert: So 25. Feb 2018, 23:21
Name: Schulz
Vorname: Thorsten
Wohnort: Steinheim a.d. Murr
Kontaktdaten:

Re: GPZ1100 Kerminator - Umbau auf Zephyr-Ölkühler

Beitragvon Kermit98 » So 21. Jul 2019, 21:18

Nachtrag.....
Nach rund 400 Kilometern kann ich vermelden dass das System funktioniert.... die Öltemperatur bewegt sich je nach Außentemperatur im angenehmen Bereich zwischen 75° und 90°.
Thorsten
GPZ 1100 UniTrak "Kerminator" Fotoalbum
Neu: GTR 1000 in Arbeit Fotoalbum
GPZ 1100 UniTrak Chopper in Arbeit Fotoalbum

Benutzeravatar
Uli
Vorstand
Beiträge: 284
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 18:12
Name: Wörz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Re: GPZ1100 Kerminator - Umbau auf Zephyr-Ölkühler

Beitragvon Uli » Mo 22. Jul 2019, 09:15

Spontan würde ich sagen: zu niedrig

Generell würde ich sagen: wer misst, misst Mist, je nach dem wo man misst. Unten an der Ölwanne, am Öleinfüllstutzen, am Zylinderkopf, am Ölkühler, am Thermostat... ....... gibt doch jedes Mal andere Werte.
Gruß, Uli


Zurück zu „Bikes der Z-Club-Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast